Eigenschaften des Kupfers

Widerstand

Kupfer ist ein Metall, das sehr korrosionsbeständig ist, was durch den Kontakt mit anderen Metallen und ungünstigen klimatischen Faktoren verursacht wird. Es ist eine Tatsache, dass eine ganze Reihe von archäologischen Gegenständen aus Kupfer gefunden worden sind. Einige stammen aus der Zeit der Pharaonen und Römer, die den grossen Widerstand des Metalls schon seit langer Zeit bestätigen, und ihre Eigenschaften nicht verändert hat.

Verformbarkeit (Flexibilität)

Normalerweise, um so widerstandsfähiger die Metalle sind, desto niedriger sind die Flexibilitäten. Allerdings ist Kupfer eine Ausnahme, weil es sowohl stark als auch flexibel ist. Die einfache Handhabung und hohe Flexibilität sind lebenswichtige Eigenschaften in der Konstruktion von Detillierkolben, vor allem für die, die ein eigentümliches Design haben.

Anti-Bakterielle Eigenschaften

Kupfer war bereits Gegenstand zahlreicher Studien, so dass die Vorteile und Nutzungen sehr gut dokumentiert sind. Lange bevor bestimmte Mikroorganismen als Ursache von Infektionen und Krankheiten erkannt wurden, benutzten die Römer schon Kupfer als Schutz und zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit. Zu der Zeit benutzte man Kupfer in den Kanalisationssystemen, sowie in der Herstellung von Küchenutensilien. Derzeit wird das Kupfer noch in den Rohren der Rohrleitungssysteme benutzt, da es hilft die Reinheit des Trinkwassers zu bewahren. Tatsächlich besitzt Kupfer anti-bakterielle Eigenheiten gegen die Verbreitung von Mikroorganismen wie Bakterien, Viren, Algen oder infektiöse Parasiten in der Wasserversorgung. Diese Eigenschaften werden von der wissenschaftlichen Gemeinschaft anerkannt.

Es gibt neuere Studien die in der Universitaet von Southampton gemacht wurden, bei den Forschern der Mikrobiologie-Abteilung, Professor Bill Keevil und Dr. Jonathan Noyce, die die antibakteriellen Wirkungen vom Kupfer bestaetigen. Diese Studien ergaben, dass das Influenza A-Virus, aehnlich wie bei einer Abstammung von Vogelgrippe-Virus ist, nach 6 Stunden Kontakt mit einer Kupferoberflaeche wird es ausgerottet. Allerdings kann das gleiche Virus auf Edelstahloberflaechen fuer 24 Stunden bleiben.

Professor Keevil sagte, das „die Ergebnisse dieser Studien bestaetigen die antibakteriellen Eigenschaften vom Kupfer die in veroeffentlichten Studien zitiert wurden ueber E. coli O157: H7, Methicillin-Resistant Staphylococcus aureus – ERM und Listeria „. Das Forscherteam fand auch noch heraus, dass der Escherichia coli O157, ein sehr toedlicher Stamm von E. Coli, nach 4 Stunden im Kontakt mit einer Kupferoberflaeche zerstoert wird , auch wenn sie nass ist. Allerdings auf Edelstahloberflaechen, koennen diese Bakterien 34 Tage ueberleben.

Die Verwendung von Kupfer in oeffentlichen Einrichtungen wie Krankenhaeuser, wird als entscheidend angesehen, weil es ermoeglicht, die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern. Professor Keevil haelt es deshalb wichtig, die Verwendung von Kupfer in den Tuergriffen, Waschbecken, Spuelbecken und andere haeufig beruehrte Gegenstaende an Orten, wo medizinische Hilfe gebraucht ist oder alle Orte die fuer die breite Oeffentlichkeiten offen sind, um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten zu verhindern.

Material der Wahl bei der Herstellung von Destillierkolben

Seit jeher wird Kupfer in der Konstruktion von Destillierkolben verwendet. Die Produzenten von schottischem Whisky und Bourbon verlassen sich stark auf die Ergebnisse die man mit den Destillierkolben aus Kupfer gewinnt und haben noch nie daran gedacht es mit einem anderen Edelstahl zu ersetzen.

Es gibt mehrere Gruende, warum Kupfer immer noch das wertvollste Rohstoff in der Herstellung von Destillierkolben ist:

  • Es absorviert Schwefel und seine Komponenten, was waehrend der Gaerung erzeugt wird und dessen Anwesenheit, wegen dem schlechten Geruch dieser Substanzen in dem Getraenk oder destilliertem Oel unerwuenscht ist.

  • Es erlaubt uns das Destillat suess zu halten.

  • Reduzierte bakterielle Ansteckung.

  • Es hat ausgezeichnete waermeleitende Eigenschaften, die die Erwaermung und Abkuehlung der Daempfe helfen.

  • Es verhindert die Produktion von Ethylcarbonat, eine toxische Substanz die aus Cyanid gebildet wird (diese Substanz, die in dem Kern der Frucht ist).

  • Verbessert die Qualitaet des Endproduktes. Wenn die Qualitaet der Wuerze nicht mikrobiologisch perfekt ist, dann wird das Kupfer den Geschmack des Endprodukts verbessern.

Zertifiziertes Kupferprüfbericht Material

Relatório Propriedades do Cobre

Comments are closed.

Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other